Liquidität des Unstrut-Hainich-Kreises gegeben

03.04.2020Durch gezielte Voreinstellungen der Zahlungsabläufe sichert die Kreisverwaltung ihre gesetzlich und vertraglich legitimierten Zahlungsverpflichtungen nicht nur innerhalb der geltenden Zahlungsfristen, sondern teilweise auch vorzeitig.

Um gerade bei schwer planbarem Personalbestand handlungsfähig zu sein, hat die Behördenleitung des Unstrut-Hainich-Kreises mit der Verwaltung in den letzten drei Wochen diverse Einsatzpläne festgeschrieben.

Des Weiteren bearbeiten die Fachdienste umgehend sicher zu disponierende Zahlungen und übergeben diese an den Fachdienst Finanzen. Dadurch sind bereits alle Zahlungsverpflichtungen des Landkreises bis einschließlich 20.04.2020 entweder sofort zur Zahlung an die Empfänger angewiesen oder endfertige Dateien mit der entsprechenden Wertstellung zum Termin an das Kreditinstitut übertragen worden.

Dies betrifft Zahlungen aus Mietverträgen mit dem Landkreis, Verpflichtungen aus Rechnungslegung z. B. Bauunternehmen und Reinigungsfirmen, aus Verträgen z. B. Versorgungsunternehmen (Gas, Wasser…), Telekom, Krankenkassenbeiträge, Löhne und Gehälter, Versicherungen. Banken erhalten pünktlich Ratenzahlungen zur Bedienung von Kreditverpflichtungen, ebenso werden die Leasingpartner und u. a. auch Abschlagszahlungen an Verkehrsunternehmen im Rahmen des ÖPNV sowie des Azubitickets berücksichtigt.

Auf gleiche Weise werden Zahlungen aus Ansprüchen wie beispielhaft Unterhaltsvorschuss, Bildung und Teilhabe, Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherung im Alter, Sinnesbehindertengeld, soziale Hilfen und Leistungen wie z. B. Mietzuschüsse, Zahlungen an die Bundesagentur für Arbeit, Unterstützung von Minderjährigen sowie Zahlungen an Träger, Verbände und Vereine im Rahmen der Sozialgesetzbücher und viele weitere Zahlungsansprüche aus den verschiedenen Rechtsgrundlagen mit deutlichem zeitlichen Vorlauf zusammengestellt, zur Bearbeitung an den Fachdienst Finanzen weitergereicht und zur Terminausführung an das Kreditinstitut gegeben.

Dieser Bearbeitungsvorlauf von etwa 3 bis 4 Wochen, der auch personalwirtschaftliche Maßnahmen in den zuständigen Fachdiensten jederzeit gewährleistet, dient wesentlich zur Beilegung von Sorgen und Bedenken der Zahlungsempfänger.


Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.