Auflösung eines Sprachferien-Camps im Unstrut-Hainich-Kreis wegen COVID-19-Kontakten

Weil drei Betreuungskräfte eines im Unstrut-Hainich-Kreis gelegenen Sprachferien-Camps nach ihrer Rückkehr zu ihrem Wohnsitz in Berlin positiv auf COVID-19 getestet wurden, wurde gestern das Gesundheitsamt des Landkreises aktiviert und führte bei 29 Kindern/Jugendlichen, 6 Betreuungskräften, die aktuell im Camp waren und dem Betreiber des Camps die nötigen Ermittlungs- und Sicherungsmaßnahmen durch.

5 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes waren im Einsatz. Zunächst wurde geklärt, welche Personen als engere Kontaktpersonen im Sinne der Regeln des Robert-Koch-Institutes einzustufen sind. Sodann wurden die nötigen Testungen (Nase-Rachen-Abstrich) veranlasst und erforderlichenfalls Quarantänen ausgesprochen.

Da die Jugendlichen, Kinder und Betreuer aus dem gesamten Bundesgebiet stammten, begaben sie sich unter Einhaltung von mit dem Gesundheitsamt abgestimmten Schutzmaßnahmen auf direktem Wege nach Hause, die Kinder wurden von ihren Eltern abgeholt.

Das Gesundheitsamt informierte die jeweils nach dem Wohnortprinzip zuständigen Gesundheitsämter, die die weitere Betreuung der Betroffenen, vor allem weitere Testungen durchführen und häusliche Quarantänen und Gesundheitszustände überwachen.

Der Betreiber des Sprachferiencamps hat im Rahmen des betriebseigenen Pandemiemanagements entschieden, dass am Wochenende erwartete neue Gruppen nicht aufgenommen werden, sodass der Betrieb des Hauses vorsorglich für eine gewisse Zeit pausiert.

 

gez. Lamm
Fachdienstleiter
Fachdienst Gesundheit


Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.