Corona sorgt auch über Weihnachten und Silvester für viel Sorgen und Arbeit

Aktuelle InformationenIm örtlichen Gesundheitsamt haben seit dem Heiligen Abend über die Feiertage 30 MitarbeiterInnen mit Unterstützung der Bundeswehr gearbeitet. Auch wenn nicht alle BürgerInnen ihre Fragen immer sofort loswerden konnten, sind die Corona-Hotlines besetzt, werden eingehende Laborberichte verarbeitet, Daten aktualisiert und übermittelt sowie notwendige Quarantänebescheide ausgestellt.

Die Zustellung dieser amtlichen Bescheide erfolgt persönlich durch die Mitarbeitenden des Landratsamtes, da der Postweg seit dem 24. Dezember aufgrund der Feiertage nicht schnell genug ist, um die Menschen rechtzeitig zu informieren, s.d. selbst Landrat Harald Zanker, der Beigeordnete Jörg Klupak und Südeichsfelds Bürgermeister Andreas Henning vor dem einen oder anderen Briefkasten anzutreffen sind.

Ob all diese Maßnahmen ausreichen, um die ansteigend prekäre Situation zu beherrschen, ist momentan nicht absehbar. Im Hufeland-Klinik-Standort in Bad Langensalza ist bereits die vierte Isolierstation voll belegt. Zusätzlich müssen täglich PatientInnen in sogenannte Level-1 Kliniken gefahren werden. Diese Kliniken verfügen über große, voneinander getrennte Intensivstationen und sollen die an Corona erkrankten PatientInnen aufnehmen, die unter anderem eine Beatmung benötigen.


Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.