Corona-Abstriche in Pflegeinrichtung in Bad Langensalza

16.12.2020 2Nachdem zwei BewohnerInnen eines Pflegeheims im Rahmen des klinischen Eingangsscreening positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden, kam heute die Task Force des örtlichen Gesundheitswesens zum Einsatz (diese Maßnahme wird seit Beginn der Pandemie in der Regel durchgeführt, wenn Erkrankungsfälle in Pflegeeinrichtungen festgestellt werden und dient dem Schutz der pflegebedürftigen Menschen sowie dem Schutz des regionalen Gesundheitssystems).

Weiterlesen ...

Erweiterte Service-Zeiten an der Corona-Hotline des Landratsamtes Unstrut-Hainich-Kreis über die Feiertage

Aktuelle Informationen zur Corona-HotlineIm Hinblick auf die aktuell gültigen Verordnungen weist das örtliche Gesundheitsamt auf die erweiterten Informationsmöglichkeiten im Zusammenhang mit dem Corona-Virus am kommenden 4. Adventswochenende, den bevorstehenden Feiertagen und dem Jahreswechsel hin.

Telefonische Erreichbarkeit:
03601 - 80 1111 - Hotline zu Fragen rund um das Corona-Virus
03601 - 80 2222 - Hotline zu Fragen rund um die Reiserückkehr

Weiterlesen ...

Aktuelle Information zu Pandemiebedingungen im Unstrut-Hainich-Kreis

Aktuelle InformationenRettungssystem kurz vorm Transportkollaps - Schülerbeförderung bleibt gesichert im Unstrut-Hainich-Kreis - Fragen zur neuen VO
Nach seiner heutigen Sitzung informiert der Krisenstab des Landratsamtes Unstrut-Hainich-Kreis darüber, dass die Beförderung der Schülerinnen und Schüler durch den regulären Fahrplan auch nach Mittwoch, dem 16.12.2020, vollständig abgedeckt ist. Damit ist die Mobilität zu und von der „Notfallbetreuung“ der Schulen durch den Regionalverkehr abgesichert.

Weiterlesen ...

Kreisverwaltung zwischen Weinachten und Silvester geschlossen

Landratsamt zwischen den Feiertagen geschlossenAufgrund der gegenwärtigen Situation (COVID-19) und der stetig steigenden Corona-Infektionszahlen bleibt das Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis zwischen den Weihnachtsfeiertagen, vom 28.12.2020 bis 31.12.2020 geschlossen.

Weiterlesen ...

Rettungssystem und Krankenhäuser auch im Unstrut-Hainich-Kreis an der Belastungsgrenze

Foto: Notarztfahrzeug des Unstrut-Hainich-KreisesDie Situation des Rettungswesens und im Hufelandklinikum (Standorte Mühlhausen und Bad Langensalza) spitzt sich in der Corona-Pandemie täglich zu. Seit Oktober wurden bereits 472 Covid-PatientInnen auf den Isolierstationen versorgt. Täglich bekommt das Krankenhaus mindestens 10 Zugänge, während die Zahl der täglichen Entlassungen unter 10 liegt. So arbeiten die Stationen, trotz ständiger Abstimmungen zwischen Rettungswesen, Krankenhäusern und Kreisverwaltung, permanent an Ihrer Belastungsgrenze bzw. darüber hinaus. In der Folge müssen Patienten verlegt werden.

Weiterlesen ...
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.