Umschreibung einer Dienstfahrerlaubnis - Bundeswehr oder Polizei

Allgemeine Informationen:
Wenn Sie einen Dienstführerschein besitzen, können Sie diesen in eine allgemeine Fahrerlaubnis (EU-Führerschein) umschreiben lassen.

Für die Bearbeitung muss persönlich und im Original vorgelegt werden:

  • Personalausweis/ Reisepass/ Aufenthaltstitel
  • Dienstausweis
  • ziviler Führerschein
  • Bundeswehr oder Polizeiführerschein (nach der Entlassung aus Ihrem Dienstverhältnis die Bescheinigung über die erteilte Fahrerlaubnis)
  • biometrisches Passbild

Gebühr: 46,60 € (im Dienst)
Gebühr: 49,00 € (außer Dienst)


Die Gebühr muss am Tag der Beantragung in bar oder per EC-Karte bezahlt werden.

Online-Termin Fahrerlaubnisbehörde

Telefonische Erreichbarkeit

  Kfz-Zulassungen unter:
telefon icon+49 3601 80 16 16

 

  Fahrerlaubniswesen unter:
telefon icon+49 3601 80 16 46

Dienstgebäude E

Gebäude E - Bonatstraße 50 in 99974 Mühlhausen

Bonatstraße 50
99974 Mühlhausen

Onlineportal Kfz-Zulassung

Kfz-Abmeldung und -wiederzulassung...

Reservierung Wunschkennzeichen

Zur Kennzeichenreservierung ...

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.