• Dienstgebäude H1
  • Dienstgebäude B
  • Dienstgebäude I
  • Dienstgebäude A
  • Dienstgebäude Thomas-Müntzer-Straße
  • Dienstgebäude G
  • Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis
  • Dienstgebäude E
  • Dienstgebäude H3

Der „Urwald mitten in Deutschland“ zieht im Thüringer Staatsanzeiger Bilanz

Eine Aufnahme von mächtigen Totholzstämmen macht auf der Umschlagseite der 33. Ausgabe des Thüringer Staatsanzeigers auf das 20-jährige Bestehen des Nationalparks Hainich und dessen beeindruckende Entwicklung aufmerksam. Unter dem Titel „Der Urwald mitten in Deutschland zieht Bilanz“ erfährt der Leser u. a. wie das ehemalige militärische Sperrgebiet erst zum Nationalpark wurde und nur wenige Jahre später den Titel „UNESCO-Weltnaturerbe“ erhielt.

Passend zum Jubiläum des Schutzgebietes stellt der Beitrag den Nationalpark als Katalysator der Region in den Fokus, denn heute ist der Hainich als herausragender Anziehungspunkt für den Thüringengast nicht mehr wegzudenken. Dank der hohen Qualität des Nationalparks, seiner großen Akzeptanz und den gemeinsamen Anstrengungen aller Akteure in der Welterberegion Wartburg Hainich ist es gelungen, diesen einmaligen Naturschatz der herrlichen Laubwälder für die heutige und viele weitere Generationen zu sichern, zur Freude der Menschen und der Natur.

Der Bericht entstand in enger Zusammenarbeit von Nationalparkverwaltung und dem Landkreis Unstrut-Hainich, welcher wie auch die anderen Thüringer Landkreise, kreisfreien Städte und Ministerien, in regelmäßigen Abständen die Möglichkeit erhält, die Umschlagseite des Staatsanzeiger mit themenspezifischen Inhalten zu befüllen. So nutze die Kreisverwaltung in der Vergangenheit immer wieder die Gelegenheit auf besondere Veranstaltungshöhepunkte, aktuelle Projekte (beispielsweise Kinderfreundlicher Landkreis oder Regionalbudget) und relevante Tourismusthemen aufmerksam zu machen. In der Regel zählen neben den Kreisen selbst, auch Landesbehörden, Städte, Gemeinden und weitere Abonnenten zu den Empfängern des Heftes.

Zur Erinnerung: Der Thüringer Staatsanzeiger erscheint wöchentlich im Auftrag des Thüringer Innenministeriums. Vor allem Ausschreibungen von Bauleistungen, Dienst- und Lieferleistungen sowie freiberufliche Leistungen publiziert der Husemann Verlag im Auftrag von Landes-, Kreis-, Kommunalbehörden, aber auch Dienstleistern, Architektur- und Ingenieurbüros, Kirchenämtern sowie Instituten, Universitäten und weiteren Auftraggebern.

Den vollständigen Beitrag finden Interessierte im Thüringer Staatsanzeiger, Ausgabe 33/2018 vom 13.08.2018 sowie auf der Webseite des Gisela Husemann Verlags e. Kfr. unter www.stanzon.husemann.net. Eine gedruckte Fassung der Ausgabe kann direkt über den Verlag bezogen werden.

 

23.08.2018

Mächtige Totholzstämme, besetzt mit den Konsolen des Zunderschwammes, sind typisch für den Nationalpark Hainich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok