• Dienstgebäude H004

    Dienstgebäude H004, Lindenhof 1 in Mühlhausen

  • Dienstgebäude H001

    Dienstgebäude H001, Lindenhof 1 in Mühlhausen

  • Dienstgebäude B

    Dienstgebäude B, Brunnenstraße 94 in Mühlhausen

  • Dienstgebäude I

    Dienstgebäude I, Brunnenstraße 97 in Mühlhausen

  • Dienstgebäude A

    Dienstgebäude A, Lindenbühl 28/29 in Mühlhausen

  • Dienstgebäude Thomas-Müntzer-Straße

    Dienstgebäude Thomas-Müntzer-Straße, Thomas-Müntzer-Straße 14 in Mühlhausen

  • Dienstgebäude G

    Dienstgebäude G, Thamsbrücker Straße 20 in Bad Langensalza

  • Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis

    Dienstgebäude I und B, Brunnenstraße 97 und 94 in Mühlhausen

  • Dienstgebäude E

    Dienstgebäude E, Bonatstraße 50 in Mühlhausen

  • Dienstgebäude H003

    Dienstgebäude H003, Lindenhof 1 in Mühlhausen

Nach dem Sommer ist vor dem Sommer

Am Freitag, den 16.08.19, fuhren zum letzten Mal die Sommer-Badebusse 2019 durch den Unstrut-Hainich-Kreis. Sechs Wochen fuhren Kinder und Jugendliche aus dem Unstrut-Hainich-Kreis kostenlos morgens in eines der vier Freibäder fahren und am Nachmittag wieder zurück.

Trotz diesjähriger Wetterkapriolen, die dafür sorgten, dass die Zeit vor den Ferien die Bezeichnung Sommer eher verdiente, als die sechs freien Wochen, nutzten fast 1.500 junge Badegäste im Alter von 7 bis 18 Jahren diese bequeme und sicher Beförderung ins kühle Nass nach Kirchheilingen, Weberstedt, Eigenrieden und Lengenfeld/Stein. Das Jahr 2019 lag in der Gesamtstatistik im Trend der vorhergehenden Jahre, die auf keine Super-Sommer wie 2015 und 2018 verweisen konnten.

Erstmals seit Jahren fuhren die Badebusse vier Freibäder auf sechs Touren an. Die Evaluierung aller einzelnen Strecken ist fast abgeschlossen, eine Tendenz in der Streckenauslastung als Grundlage für die Planung im nächsten Jahr ist bereits erkennbar und wird ebenso Berücksichtigung finden wie die Situation des Freibades in Mühlhausen.

Finanziert wurden die Badebus-Touren in diesem Jahr im Rahmen des Landesprogrammes Solidarisches Zusammenleben. Umso erfreulicher für die Kinder und Jugendlichen im Unstrut-Hainich-Kreis, dass ihnen die bisherigen Sponsoren treu geblieben sind, und mit diesem Geld weitere kostenfreie Ferien- und Freizeitangebote organisiert werden können.

Seit 12 Jahren fahren die Badebusse in den „großen“ Ferien durch den Unstrut-Hainich-Kreis und gehören damit zu den wichtigsten Freizeitmöglichkeiten in der warmen Sommerzeit. Auch in diesem Jahr ist die Regionalbus Gesellschaft ein verlässlicher Partner, deren Kraftfahrer immer für eine sichere und freundliche Beförderung der bisher insgesamt fast 17.000 Kinder und Jugendlichen sorgten.

08.10.2019

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.