Bund fördert zwei Sportstätten im Unstrut-Hainich-Kreis

Investitionspakt SportstättenDie SPD-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser informiert, dass von dem Bund-Länder-Programm "Investitionspakt Sportstätten" zwei Projekte im Unstrut-Hainich-Kreis profitieren. In Bad Tennstedt wird das Sportzentrum mit Hilfe von Bundesfinanzhilfen in Höhe von 221.200  Euro energetisch saniert. Die Neuerrichtung der 2-Feldhalle in Herbsleben wird aus dem gleichen Programm mit 1,25 Millionen Euro gefördert.

"Ich freue mich sehr, dass der Unstrut-Hainich-Kreis bei diesem Förderprogramm gleich zweimal erfolgreich war. Schwimmbäder, Bolzplätze und Turnhallen sind wichtige Orte des Miteinanders in unseren Städten und Gemeinden. Solche Anlagen zu modernisieren oder neu zu bauen, können sich die Kommunen oft nicht leisten. Deshalb greifen hier Bund und Thüringen unter die Arme", berichtet die Ostthüringer SPD-Politikerin.


Der 2020 neu aufgelegte "Investitionspakt Sportstätten" soll dem Investitionsstau der Kommunen bei Sportstätten entgegen wirken. Der Bund beteiligt sich mit einem Anteil von 75 Prozent, die Länder mit 15 und die Kommunen mit 10 Prozent an den förderfähigen Kosten. Ausgehend von der Verwaltungsvereinbarung "Investitionspakt Sportstätten 2020" vom 13.Oktober 2020 haben die Länder ihre Landesprogramme aufgestellt und mit insgesamt 234 Fördermaßnahmen belegt. Der "Investitionspakt Sportstätten" ist Teil der Umsetzung des Konjunktur- und Krisenbewältigungsprogramms der Bundesregierung.

Dass Sportstätten nicht nur der Förderung der Gesundheit dienen, sondern Menschen und gesellschaftlichen Gruppen jeden Alters Begegnung und Integration ermöglichen, betont Landrat Harald Zanker und hebt die Bedeutung dieses Zeichens der Hoffnung und des Aufschwungs hervor.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.