Umfassende Sanierung des Gebäudekomplexes der Staatlichen Grundschule "Albert Schweitzer" in Thamsbrück kann beginnen

Grundschule ThamsbrückAm 15.07.2021 übergab der Unstrut-Hainich-Kreis dem Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr den Fördermittelantrag für eine umfassende Sanierung des Gebäudekomplexes der Staatlichen Grundschule “Albert Schweitzer” in Thamsbrück, bestehend aus Hort - und Schulgebäude. Insgesamt sollen rd. 6,25 Millionen Euro investiert werden. Mit Datum vom 19.11.2021 erhielt der Landkreis nunmehr den erhofften Fördermittelbescheid mit einer Fördersumme in Höhe von rd. 4,9 Millionen Euro.

Im Rahmen der Schulbauförderung wird die Maßnahme damit mit  rd. 75 % gefördert, so dass sich der Eigenanteil des Landkreises auf rd. 1,35 Mio Euro beläuft. Entgegen dem Antrag des Schulträgers allerdings, der die Sanierung in den Jahren 2022 und 2023 vorhatte, erstreckt sich die Fördermittelbereitstellung des Landes bis zum Februar 2026, was bedeutet, dass die Komplettsanierung bis 2025 abzuschließen ist. Dieser Zeitraum ist unter der derzeit vorherrschenden Handwerkersituation durchaus plausibel.

Die Vorplanungen sind bereits erfolgt und für die  Umsetzung der Maßnahme wurde das Architekturbüro artifex mit der Planerin Frau Kreil-Krembach aus Mühlhausen gebunden. Für beide Gebäude, also Hort und Schule, wurde auch jeweils schon der Bauantrag eingereicht.

Der eigentliche Baustart wird Ende 2022/Anfang 2023 erwartet und geplant ist der vollständige Abschluss dann in 2025.

Eine Komplettsanierung bedeutet, dass all die Gewerke zum Einsatz gebracht werden, die für eine Sanierung eines Schulgebäudes erforderlich sind. Die Besonderheit hier ist, dass das Schulgebäude unter Denkmalschutz steht, was bei einer Sanierung eine große Herausforderung darstellt.

Für beide Häuser wird der Sanitärbereich erneuert, das Dach saniert und jeweils ein Aufzug angebracht. Im Innenbereich der Gebäude werden Akustikdecken verbaut sowie Maler-und Belagsarbeiten durchgeführt. Weiterhin erhalten beide Gebäude auch einen zweiten Rettungsweg. Im Zuge von Energiesparmaßnahmen wird eine komplett neue Pellet-Heizung eingebracht, ebenfalls für beide Schulobjekte.

"Ich freue mich sehr, dass eine weitere Schule im Unstrut-Hainich-Kreis einer solch umfangreichen Sanierung unterzogen werden kann. Der jährliche Aufwand, den der Schulträger in Vorbereitung seiner Antragstellung aufzubringen hat, wird mit solchen Fördermittelbescheiden belohnt und wir werden, je nach unseren Möglichkeiten auch weiter Anträge beim Freistaat einreichen.

Auch für die nächste Förderperiode haben wir einen Antrag zur Generalsanierung einer Schule gestellt und hoffen, dass wir diesen ebenfalls positiv beschieden bekommen.

Mit der nunmehr beginnenden Generalsanierung der Gebäude der Grundschule Thamsbrück ist der Schulstandort abschließend für die Schülerinnen und Schüler als auch für die Lehrer und Erzieher saniert, denn bereits vor einigen Jahren haben wir den Schulhof umfangreich hergerichtet" so Harald Zanker, Landrat.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.