• Kinderfreundlicher Landkreis

Für neue soziale Partnerschaften

Was ist ein Marktplatz?

logo gutegeschaefteAuf dem Marktplatz werden gesellschaftliche Anliegen verhandelt: Nachfrage und Angebot von Freiwilligenarbeit bestimmen das Geschehen. Unternehmen und gemeinnützige Organisationen begegnen einander in einer informellen und dynamischen Atmosphäre. Ziel des Marktplatzes ist es, Engagement-Vereinbarungen zu treffen. Viele Vereinbarungen, gute Vereinbarungen, unerwartete Vereinbarungen ...
Das Markttreiben

Wenn der Start-Gong ertönt, kommt Leben in die Szenerie: Jeder ist bestrebt, den passenden Partner zu finden und gute Geschäfte zu machen. Nach höchstens zwei Stunden ist alles vorbei. Mit einem Gläschen wird auf das Marktplatz-Geschäft angestoßen. Der Schlussgong ertönt und die Zahl der Vereinbarungen wird verkündet. Fertig. Nicht ganz. In der Folge geht es natürlich darum, diese Übereinkommen für beide Seiten gewinnbringend umzusetzen.
Was wird verhandelt?

Die Vereinbarungen beziehen sich auf Leistungen, Wissen, Zugang zu Netzwerken, Sachmittel, Infrastruktur und Kreativität. Um ein gutes Geschäft zu machen, ist es wichtig, dass die Partner wissen, was sie brauchen und im Gegenzug bieten können.

Zum Beispiel: Ein Verein bekommt von einem Wohnungsunternehmen für seine Vereinsaktivitäten Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Dafür können die Mieter des Wohnungsunternehmens bestimmte Leistungen des Vereins kostenlos in Anspruch nehmen. Eine Schule wird bei der Suche nach Praktikumsplätzen von einer Zeitarbeitsfirma unterstützt, die hierdurch neue Kontakte zu Unternehmen knüpfen kann. Ein Kunstverein bekommt in einem Unternehmen die Möglichkeit der Ausrichtung einer Ausstellung. Dafür erhält das Unternehmen vom Verein Leihgaben zur Gestaltung der Unternehmensräume. Oder der etwas andere Betriebsausflug: Eine Schreinerei zimmert für einen Kindergarten binnen weniger Stunden ein Baumhaus und feiert anschließend bei einem von den Kindern vorbereiteten Sommerpicknick.

Im Angebot ist (fast) alles - außer Geld.

 

Der Beginn einer wundervollen Freundschaft ...

Der Marktplatz hat das Ziel, neue Partnerschaften zwischen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen zu stiften. Das gemeinsame Engagement für das lokale Umfeld ist gut fürs soziale Klima und macht unseren Landkreis noch l(i)ebenswerter.


Sechs gute Gründe für gemeinnützige Organisationen

Die aktive Zusammenarbeit mit Unternehmen bedeutet für Organisationen eine Investition in die Zukunft. Denn gut vorbereitet kann sie dabei helfen, ...

  1. das eigene Netzwerk zu vergrößern
  2. das Selbstbewusstsein der Organisation zu steigern
  3. von Unternehmen zu lernen
  4. sich klar zu machen, dass man Unternehmen etwas zu bieten hat
  5. von staatlichen Leistungen unabhängiger zu werden
  6. gute Projekte öffentlichkeitswirksam umzusetzen


Sieben gute Gründe für Unternehmen mitzumachen

Es geht für engagierte Unternehmen nicht nur um reine Wohltätigkeit, sondern um den Aufbau von Beziehungen, von denen beide Seiten profitieren, also das Schaffen von sogenannten win - win - Situationen. Aktives Engagement im lokalen Umfeld kann helfen, ...

  1. neue Märkte aufzutun
  2. den Stolz der Mitarbeiter auf die eigene Firma zu steigern
  3. neue Kunden zu finden
  4. Kontakte zu Politik oder anderen Unternehmen zu knüpfen
  5. von gemeinnützigen Organisationen zu lernen
  6. den eigenen Bekanntheitsgrad zu steigern
  7. sich in der Region zu verankern


Wer steckt dahinter?

Veranstalter des Marktplatzes im Unstrut-Hainich-Kreis ist die Ehrenamtsagentur. Die Ehrenamtsagentur ist auf der Suche nach Möglichkeiten, Unternehmensengagement zu fördern und neue Netzwerke bürgerschaftlichen Engagements zu knüpfen auf die Marktplatz - Methode aufmerksam geworden. Die Idee stammt aus den Niederlanden: Dort ist sie zu einem so großen Erfolg geworden, dass sie die Neugier auch hier bei uns geweckt hat. Weitere Infos unter www.gute-geschaefte.org


Aktivkreis Marktplatz:

  • Diakonie Mühlhausen/Eichsfeld
  • DVE Bad Langensalza
  • Thepra Bad Langensalza
  • Sparkasse Unstrut-Hainich
  • Mühlhäuser Werkstätten
  • Vogteier Erdenwerk


Projektkoordination:

Ehrenamtsagentur des Unstrut-Hainich-Kreises
Tel. 0 36 01 / 40 56 47 oder 40 56 56
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Teilnahmebedingungen:

Voraussetzung für die Teilnahme am Marktplatz für gemeinnützige Organisationen ist die verbindliche Teilnahme an einem Vorbereitungsseminar. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Danach reichen die Gemeinnützigen ihre Unterstützungsnachfragen und mögliche Engagementprojekte ein, die anonymisiert an die Unternehmen weitergegeben werden, damit sich auch die passenden Unternehmen anmelden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok