Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Zur Unternavigation springen

Fachdienst Gesundheit

Als Teil des öffentlichen Gesundheitsdienstes, der die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland fördert und schützt, nehmen die Gesundheitsämter eine zentrale Rolle ein. Sie unterstehen den Weisungen der Landesbehörden. Über der Organisationshierarchie der Bundesländer steht das Bundesministerium für Gesundheit.

Gesetzliche Grundlage für die Arbeit der Gesundheitsämter sind in Thüringen die Verordnung über den öffentlichen Gesundheitsdienst und die Aufgaben der Gesundheitsämter in den Landkreisen und kreisfreien Städten sowie andere rechtliche Vorschriften auf Bundesebene, bspw. das Infektionsschutzgesetz und die Trinkwasserverordnung.

Im Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis werden die Aufgaben des Gesundheitsamtes im Fachdienst Gesundheit wahrgenommen. Dieser wird von einer Doppelspitze, bestehend aus einer Verwaltungsleitung und einer Ärztlichen Leitung, geführt.

Die Bandbreite der Aufgaben ist vielfältig und reicht dabei von Untersuchungen in Kindertageseinrichtungen und Schulen, der Überwachung der Einhaltung infektionshygienischer Vorschriften in verschiedensten Einrichtungen (z. B. Krankenhäusern, Pflegeheimen, Schulen, Kosmetik- und Schönheitssalons), über Beratungs- und Hilfsangebote für psychisch kranke Menschen, bis hin zur Erstellung amtsärztlicher Gutachten und Zeugnisse. Nicht zu vergessen ist der zahnärztliche Bereich als ein Beispiel in der Prävention.

Die Aufgaben des Fachdienstes Gesundheit lassen sich in mehrere Gebiete aufteilen. Hierzu zählen folgende Bereiche:

Herr Dr. Hierl

Besucheradresse

Gebäude

Kommissarische medizinische Leitung
Postadresse

Frau Jaritz

Besucheradresse

Gebäude

Verwaltungsleiterin
Postadresse

Terminvereinbarung
Zur Vereinbarung von Terminen nutzen Sie bitte vorrangig die Online Terminvergabe des Fachdienstes Gesundheit. Hier können Sie zwischen verschiedenen Serviceleistungen auswählen.
Sollte Ihr Anliegen nicht in der Übersicht erscheinen, wenden Sie sich bitte zunächst telefonisch oder per E-Mail an die Mitarbeiter des Fachdienstes Gesundheit.

Die Herausforderungen der Pandemie haben im Ergebnis zum Pakt für den Öffentlichen Gesundheitsdienst geführt, welcher am 29.09.2020 von Bund und Ländern verabschiedet wurde.

Für die Umsetzung der 5 Säulen des Paktes

  • Personalaufbau
  • Steigerung der Attraktivität des ÖGD
  • Digitalisierung
  • Umsetzung der Internationalen Vorschriften zur Gesundheitssicherheit
  • Zukunftsfähige Strukturen des ÖGD

stehen insgesamt Mittel in Höhe von 4 Milliarden Euro bis 2026 zur Verfügung, finanziert aus dem Programm „NextGenerationEU“.

Der Fachdienst Gesundheit des Landratsamtes Unstrut-Hainich-Kreis beteiligt sich von Beginn an aktiv an den Möglichkeiten und Lösungen, die das Zielbild „Digitales Gesundheitsamt 2025“ verfolgen. Die personelle Stärkung mit dem Fokus auf Qualifizierung und Weiterentwicklung in Kombination mit digitalen Lösungen führen dabei zu einer nachhaltigen Stärkung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes.